Freitag, 5. Dezember 2014

Bei Allianz wird Kundenservice groß geschrieben

Seit dem 1. Juli 2012 verkauft die Allianz Versicherung offiziell auch eine Pferde OP Versicherung. Als die Tarife entwickelt und getestet wurden, gab es als großen Mitbewerber in diesem Segment nur die Uelzener Versicherung mit ihren beiden Tarifen 1facher Satz und 2facher Satz der Gebührenordnung für Tierärzte (GOT).

Allianz erweiterte die Liste der versicherten Operationen aus den Uelzener Tarifen von 71 Positionen der GOT auf insgesamt 111 Positionen. D.h. aber dennoch, dass nur die Operationen versichert sind, die in dem Positivkatalog aufgeführt sind.
 
Ein aktueller Fall belegte, dass auch Operationen im Alltag vorkommen, die leider nicht im Positivkatalog aufgeführt sind. Aber hier reagierte Allianz sehr flexibel und kundenorientiert.
 
Es handelte sich um einen Abszessspaltung (Position H 1 der GOT). Versichert sind bei Allianz in diesem Bereich nur die Positionen  H 5 (Tumor), H 7.c (Wundnaht), H 7.d (Fisteloperation), H 7.3 (Bauchwunden, perforierend).
 
Nachdem sich das Pferd Spezial Team intensiv mit der Kundin, der Tierklinik und der Hauptverwaltung der Allianz auseinander gesetzt hat, wurde erkannt, dass diese Operation, die der Position H 7.d sehr ähnelt, ebenfalls im Positivkatalog aufgeführt werden sollte.
 
Dementsprechend erhielt die Kundin auch die erhoffte Erstattung der Operationskosten.
 
Natürlich gilt die Erweiterung des Positivkatalogs damit auch für alle anderen Pferde OP Versicherungskunden der Allianz.
 
Quelle:
http://www.pferd-spezial.de/News/allianz-reagiert-sehr-kundenfreundlich-pferde-op-versicherung.694.html

Keine Kommentare:

Kommentar posten